30.10.2017

Gremienarbeit der Deutschen Rheuma-Liga

Die Gremienarbeit der Deutschen Rheuma-Liga ist ein wichtiger Bestandteil in der Interessenvertretung für Rheumakranke:


Im Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) vertritt die Deutsche Rheuma-Liga die Patienten in einer Vielzahl von Gremien, in denen wichtige Versorgungsthemen behandelt werden. Die Deutsche Rheuma-Liga arbeitet außerdem mit vielen Institutionen eng zusammen, die an der Versorgung und sozialen Sicherung rheumakranker Menschen beteiligt sind.


Gremienarbeit Selbsthilfe: Die Deutsche Rheuma-Liga hat sich national und international mit anderen Patientenselbsthilfeorganisationen in Dachverbänden zusammengeschlossen, um die gemeinsamen Interessen auch gemeinsam zu vertreten.


Gremienarbeit Leitlinien: Die Deutsche Rheuma-Liga arbeitet bei der Erstellung von Leitlinien mit. In den Leitlinien wird festgelegt, wie die Versorgung bei bestimmten Erkrankungen erfolgen soll.

 

Im Einsatz für rheumakranke Menschen

Jahresbericht 2016

Jahresbericht 2016

Die neuen Botschafter der Rheuma-Liga, die aktuelle Mitgliederentwicklung, bei welchen Gesetzesvorhaben sich die Rheuma-Liga eingebracht hat und vieles mehr können Sie dort nachlesen.