Infoportal für Eltern rheumakranker Kinder

Kinderrheuma

Laut Schätzungen sind 15.000 Kinder (unter 16 Jahre) an einer chronischen Gelenkentzündung erkrankt. Dass bereits Kinder von einer rheumatischen Erkrankung betroffen sind, ist jedoch in der breiten Bevölkerung nicht allgemein bekannt. Betroffene Kinder und ihre Familien müssen mit vielen Problemen im Alltag und mit Vorurteilen in der Gesellschaft fertig werden.

Es ist das Anliegen der Deutschen Rheuma-Liga, gemeinsam mit engagierten Eltern, Fachleuten und Therapeuten dafür Sorge zu tragen, dass die Lebenssituation rheumakranker Kinder auf allen gesellschaftlichen Ebenen verbessert wird.

NEU! Jörg Pilawa ist Botschafter für die Kinder und Jugend der Deutschen Rheuma-Liga

Unser Kinder-Mutmachbuch

Newsletter für Eltern rheumakranker Kinder

Beratung und Hilfe vor Ort finden: die Elternkreise und LandeselternsprecherInnen

Das Eltern Rheumafoon - Eltern beraten Eltern am Telefon

Über uns: Der Ausschuss für Eltern rheumakranker Kinder

Umfrage zur Versorgungssituation rheumakranker Kinder

Eltern und Kindern eine Stimme geben - Stellungnahmen zur Versorgungssituation

Gut informiert sein! News, Hintergrundinfos und mehr

 

Kontakt zum Eltern- und Jugendbereich

Monika Mayer

Eltern- und Jugendarbeit
Seltene Erkrankungen
Verbandsservice
Tel.: 0228 - 76606 22
Fax: 0228 - 76606 20
E-Mail: undefinedbv.mayer(at)rheuma-liga.de

Jörg Pilawa, unser Botschafter für Kinder und Jugend, ruft zum Mitmachen auf

Gesucht werden Tipps, die den Alltag mit Rheuma leichter machen. Schicken Sie Ihre Filme aufgrund eines technischen Problems bitte über www.wetransfer.com an Monika Mayer: mayer@rheuma-liga.de.

Eltern-Rheumafoon

Beim Eltern-Rheumafoon der Deutschen Rheuma-Liga beraten ehrenamtliche betroffene Mütter.

Silke Metke: 0176 - 327 039 78 oder rheumafoon-Eltern(at)rheuma-liga.de

Marcus Bopp: 07642 / 925125 oder undefinedRheumafoon-Eltern2(at)rheuma-liga.de

Dr. Patricia Vöttiner-Pletz:
0 77 25 - 91 77 97

Angelika Kapp: 0178 - 134 68 44

Veranstaltungen für Kinder/Jugendliche mit Rheuma