Thema ohne neue Antworten

Radon-Therapie


Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 10. 2010 [08:12]
Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 478
Hallo Ericius,

letztlich kann man leider nicht voraussagen, wie gut der Einzelne auf eine Radontherapie anspricht, da jeder anders reagiert darauf.
Ich selber war vor 7 Jahren in Bad Kreuznach zur Reha, und hatte dort auch den Radonstollen mit auf meinem Programm stehen. Ich konnte dort sehr gut entspannen, das ist ja auch positiv, aber dass ich jetzt direkt sagen könnte, DAS hat mir geholfen, habe ich so leider nicht erfahren.
Die klassische Indiktation für den Radonstollen ist die Krankheit Morbus Bechterew, dort gibt es viele Erfolgsberichte. Aber, wie gesagt, jeder reagiert eben anders. Auf alle Fälle ist es durchaus einen Versuch wert!
Die Rehaklinik (Karl Aschoff Klinik) in Bad Kreuznach ist jedenfalls empfehlenswert, soviel kann ich Dir auf alle Fälle aus meiner Erfahrung sagen.

Viel Erfolg und Grüße,

gamü
Verfasst am: 06. 10. 2010 [18:21]
Themenersteller
Dabei seit: 06.10.2010
Beiträge: 1
Hallo,
ich bin 48 Jahre alt, leide seit 25 Jahren an Chronischer Polyarthritis, vorwiegend in den Finger- und Fußgelenken.
Seit einiger Zeit überlege ich, eine Ambulante Radon-Kur zu machen.
Da es hierbei sowohl die Möglichkeit einer Badekur (z.B. Bad Steben) als auch eines Stollenaufenthaltes (z.B. Bad Kreuznach) gibt, ich die Vor- und Nachteile aber nicht kenne, wäre ich für Erfahrungsberichte oder Informationen sehr dankbar.
Lg
ericius



Portalinfo:

Das Forum hat 5898 registrierte Benutzer, 2388 Themen und 5997 Antworten. Es werden durchschnittlich 2,11 Beiträge pro Tag erstellt.
 

Facebook

Daumen hoch!©pico/Fotolia.com

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Zur Facebook-Seite

YouTube

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!

Zum YouTube-Kanal

Veranstaltungen

 
Unterstützen Sie uns!
Werden Sie Mitglied!