Thema ohne neue Antworten

homöopatie und basismedikamenten


Autor Nachricht
Verfasst am: 24. 01. 2010 [01:08]
Dabei seit: 09.06.2009
Beiträge: 6
Hallo,
ich selbst habe zwar kein Rhema, aber meine Mutter seit mittlerweile seit fast 2 Jahren (diagnostiziert). Da sie allgemein sehr auf Natuyrheilkunde besteht, behilft sie sich mit Zeel und Traumeel...beides homiopathisch. Starke Medikamente waren bisher noch nicht noetig. Leider hat sich das Krankheitsbild in den letzten 2 Monaten verschlechtert. Ausserdem reagiert sie seit ein paar Wochen mit Hautauschlag auf [url=http&#58;//www&#46;apomio&#46;de/preisvergleich/zeel-comp-n-100-g-biol-heilm-heel-gmbh&#46;html:1gmleeo4][color=black:1gmleeo4]Zeel[/color:1gmleeo4][/url:1gmleeo4]. Mir ist es zwar schleierhaft wieso das jetzt erst kommt und die letzten beiden JAhren nichts davon zu bemerken war, aber sei es drum. Wenn das ganze so bleibt muss sie auch eine staerkere Medis nehmen <!-- sicon_sad.gif --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_sad.gif" alt="icon_sad.gif" title="Sad" /><!-- sicon_sad.gif --> Ich persoenlich denke auch, dass man erstmal mit natuerlichen Dingn versuchen sollte wie weit man kommt, aber irgendwann, wnn das nicht mehr geht, dann sollte man auch offen gegenueber andern Arzneien sein.
Gruss M
Verfasst am: 13. 01. 2010 [21:23]
Dabei seit: 12.01.2010
Beiträge: 1
Hallo

ich habe seit 2005 RA. am Anfang hat mich eine Bekannte zu einem Homiopaten mitgenommen. er hat mir auch sehr gut geholfen aber nach einiger Zeit sagte er mir dann das ich mich zwischen der Homiopatie und der Schulmedizin entscheiden muss. da ich noch Minderjährig war und meine Mutter mich dahingehend nicht unterstützt hat musste ich damit aufhören.
Jetzt bin ich volljährig und möchte gerne die Homiopatie wählen nur geht es mir Momentan so schlecht, dass ich es ohne starke mittel nich aushalte.
Was soll ich tun???
ich möchte nicht meinen Körper kaputt machen. weder mit den Medis noch durch Gelenksverändrungen. was soll ich machen??? An was soll ich mich halten??? ich habe Angst den falschen Weg einzuschlagen. Könnt ihr mir einen Tip geben???
Verfasst am: 06. 05. 2006 [14:43]
Dabei seit: 25.02.2006
Beiträge: 8
Hi Soul,

ich habe seit Ende 2000 Rheuma. Ich habe zwar durch mein Medikament (Methotrexat) keine
Schmerzen, aber ich möchte nicht mein Leben lang so starke Medikamente nehmen und meinen Körper immer weiter zestören..Deshalb habe ich anfang dieses Jahres zusätzlich zum Rheumatologen einen Heilpraktiker aufgesucht, ob es was hilft weiss ich nicht da ich keine Schmerzen habe, aber meine Blutwerte sind zumindest nicht schlecht und wir setzen mein Medikament langsam ab..Wir haben schon einmal versucht es abzusetzten, aber bei 5mg kamen die ganzen Schmerzen wieder und es musste wieder erhöht werden <!-- sicon_sad.gif --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_sad.gif" alt="icon_sad.gif" title="Sad" /><!-- sicon_sad.gif --> Ich hoffe es kappt diesmal mit Hilfe der Homöopathie..

Liebe Grüße
Beate
Verfasst am: 10. 04. 2006 [09:46]
Themenersteller
Dabei seit: 10.04.2006
Beiträge: 1
hi,
ich habe seid drei jahr schmerzen am fuss und seid dezember am hand.
ich hab nun endlich mein erste termin beim rheumatologen hinter mir.
sie hat mich im ersten voltaren resinant vorgeschrieben zum abklingen von der entzündungen.
jetzt wird am 27 april angefangen mit ein basismedikament,welches weiss ich noch nicht.
bis ich wusste das ich RA hätte hab ich mich ziemlich gerettet mit traumeel.
hab aber nach mein letzte schub in januar nicht richtig mehr laufen können,also war etwas anderem notwendig.
jetzt hab ich mein ärtztin schon gesagt ich am liebste homöopatische mittel nimmen würde statt all diese chemische sachen die auf dauer den körper auch nichts gutes tun werden.mein ärtztin meint ich wird diese basismedikamente nehmen mussen.
und hat vorgeschlagen danach noch mal mit homöopatie an zu fangen.
ausserdem bin ich von meinung das man den ra behandeld werden muss da wo es angefangen hat,in geistlich emotionale bereich.
fühle mich in mein meinung recht einsam weil kein in mein umfeld scheint zu verstehen was ich möchte.
gibts hier mensche die mir sagen können wo es ärtzte gibt in frankfurt und gegend die schon von anfang an mit beides starten.
oder auch erfahrungen von mensche die dasselbe denken wie ich.
alles liebe soul

positivität ist der schlüssel zum glück



Portalinfo:

Das Forum hat 5913 registrierte Benutzer, 2402 Themen und 6067 Antworten. Es werden durchschnittlich 2,12 Beiträge pro Tag erstellt.
 

Facebook

Daumen hoch!©pico/Fotolia.com

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Zur Facebook-Seite

YouTube

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!

Zum YouTube-Kanal

Veranstaltungen

 
Unterstützen Sie uns!
Werden Sie Mitglied!