Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 findet sie statt, die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag.

Wahlberechtigt sind ca. 61,5 Millionen Menschen. Dazu gehören auch Sie!

Mit welchen Forderungen die Deutsche Rheuma-Liga in den Bundestagswahlkampf geht und welche Antworten Politiker darauf haben, lesen Sie hier.

Kernforderungen

Unsere Online-Umfrage "Rheuma eine Stimme geben!" vom April 2017 hat klar gezeigt, dass die Themen medizinische Versorgung, Arbeit und Rente für rheumakranke Menschen besonders wichtig sind. Grund genug für uns, die Arbeitsaufträge an die Politik zu formulieren. Verpackt sind sie in unseren Kernforderungen zur Bundestagswahl.

Mehr

Wahlprüfsteine

Wir haben bei den Parteien nachgefragt, was sie in der kommenden Legislaturperiode konkret tun möchten, um die Versorgung rheumakranker Menschen zu verbessern und wie sie Betroffene mit einer Erwerbsminderungsrente vor Altersarmut schützen wollen. Hier die Antworten.

Mehr

Aktionspläne

Erstmalig 2006 veröffentlicht, mittlerweile in der 4. überarbeiteten Auflage erschienen. Die Aktionspläne zeigen auf, wo die Probleme in der medizinischen Versorgung und der sozialen Teilhabe für rheumakranke Menschen liegen. Wir formulieren Lösungsvorschläge, die sich direkt an Politik und Selbstverwaltung richten.

Mehr

Podiumsdiskussion

Politiker und Unternehmer diskutierten am 15.8.2017 mit der Rheuma-Liga über "Erwerbstätigkeit für chronisch kranke Menschen - brauchen wir neue Arbeitsmodelle?"

Umfrage

An der Online-Umfrage "Rheuma eine Stimme geben!" der Deutschen Rheuma-Liga beteiligten sich 924 Betroffene. Sie beklagen unter anderem lange Wartezeiten bei Rheumatologen und sorgen sich vor Altersarmut. Schauen Sie sich die Ergebnisse im Detail an!

Ergebnisse