25.06.2017

Noch bis 15. Juli: Bewerben Sie sich für den RheumaPreis!

Die Initiative RheumaPreis zeichnet kreative Konzepte von und für Menschen mit Rheuma im Berufsleben aus.

Berufstätige, Studierende und Auszubildende mit Rheuma können sich noch bis zum 15. Juli für den RheumaPreis 2017 bewerben. Die Initiative RheumaPreis zeichnet 2017 zum neunten Mal kreative Lösungen für die berufliche Integration von Menschen mit chronisch-rheumatischen Erkrankungen aus. Für diesen Bereich besteht Handlungsbedarf und die Initiative RheumaPreis hat sich mit der Preisverleihung zum Ziel gesetzt, zum Wandel der öffentlichen Wahrnehmung beizutragen. Darüber hinaus fordert die Initiative RheumaPreis Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Gesundheitswesen auf, aktiv an einer Verbesserung der beruflichen Chancen von Betroffenen mitzuwirken.

„Egal wie stark meine Schmerzen waren: Für mich stand immer im Fokus, den Arbeitstag zu schaffen, denn ich wollte unabhängig sein, auch finanziell,“ sagt Luisa Mota-Vogel, Rheumapreisträgerin 2016. Trotz Rheuma führt die gebürtige 50-jährige Portugiesin ein aktives Leben und managt bei der AWO Dortmund die Verwaltung und Finanzen der Seniorenwohnstätte. Für Ihren beispielhaften Weg, mit ihrer Erkrankung im Beruf umzugehen, erhielt Luisa Mota-Vogel den RheumaPreis im vergangenen Jahr.

Auch in diesem Jahr zeichnet die Initiative RheumaPreis wieder Arbeitnehmer und ihre Arbeitgeber aus, die gemeinsam Lösungen für eine Berufstätigkeit mit Rheuma gefunden haben. Ab sofort können Bewerbungen eingereicht werden. Bewerben kann sich jeder, der an entzündlichem Rheuma erkrankt ist. Ob allein oder im Team, als Angestellter oder selbständig, in Ausbildung oder Studium – jeder ist zur Bewerbung eingeladen. Die Preisträger erhalten ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Ihre Arbeitgeber werden mit einer Auszeichnung für besonderes Engagement für Arbeitnehmer mit Rheuma geehrt. Bewerbungen können per Post oder online eingereicht werden.

Einsendeschluss ist der 15. Juli 2017.

Bewerbungsunterlagen sind unter www.rheumapreis.de erhältlich.


Mitglieder der Initiative RheumaPreis:

  • AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG
  • Arbeitsgemeinschaft Regionaler Kooperativer Rheumazentren (AGRZ) in der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh)
  • Berufsverband Deutscher Rheumatologen e.V. (BDRh e. V.)
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)
  • Deutsche Kinderrheuma-Stiftung
  • Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e. V.
  • Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB) e.V.
  • Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e. V.
  • Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)
  • Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft  e. V.
  • Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) e.V.