12.04.2018

Psoriasis-Arthritis: Erschwernisse vor und nach der Diagnose

Dänemark: Patienten mit Psoriasis-Arthritis haben höhere Gesundheitsausgaben, niedrigere Einkommen, sind häufiger arbeitslos, beziehen öfter Erwerbsunfähigkeitsrente und haben insgesamt mehr Erkrankungen als die Allgemeinbevölkerung.

Die Psoriasis-Arthritis (PsA) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, die sich auf die Gelenke auswirkt und Schmerzen und Funktionseinschränkungen verursacht. Die Erkrankung geht oft einher mit Schwellungen in den Fingern und Zehen; hauptsächlich aufgrund der Gelenkentzündungen. Die Autoren dieser neuen Studie wollten untersuchen, wie das Leben der PsA-Patienten ablief, bevor die Erkrankung ausgebrochen war – zum Beispiel, ob sie vor der PsA andere Erkrankungen hatten oder nicht arbeiten konnten. Für diese Registerstudie wurden die Daten von 10525 Patienten mit PsA untersucht und mit Daten von 20777 Personen aus der Allgemeinbevölkerung verglichen.

undefinedZur Studie