18.01.2017

Hilfe bei Rheuma

In der Deutschen Rheuma-Liga haben sich viele tausend Menschen aus ganz Deutschland zusammengefunden, die an Rheuma erkrankt sind.

Es gibt in allen Bundesländern Selbsthilfegruppen, die beraten, sich austauschen, Bewegungsangebote schaffen und allgemein für die Interessen rheumakranker Menschen eintreten. undefinedVor Ort organisieren die Gruppen der Rheuma-Liga auch das ärztlich verordnete Funktionstraining.

Eltern mit rheumakranken Kindern haben ebenso wie die jungen Leute Gruppen und Beratungsangebote. Ein besonderes Hilfsangebot ist die undefinedDatenbank Versorgungslandkarte zur Suche nach Therapeuten und Einrichtungen. Möchten Sie den Austausch mit Betroffenen im Internet oder haben Sie spezielle Fragen, dann sind Sie beim undefinedForum der Rheuma-Liga genau richtig.

Hilfe zur Selbsthilfe ist die Devise. Wir beraten Sie gerne und halten zahlreiche Angebote für Sie bereit:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

Starke Partner vor Ort - die Landes- und Mitgliedsverbände

Sie bieten Beratung und Betreuung der Betroffenen, sowie Bewegungstherapie und andere Angebote zur Verbesserung  der medizinischen Versorgung.

Neue Forschungsergebnisse zu Rheumaschmerzen

Das Video informiert über NSAR (Nicht-Steroidale-Anti-Rheumatika) und Morphinen bei Rheumaschmerzen. Wie wichtig Physiotherapie in der Schmerztherapie ist, zeigen vier Studien. Das Video stellt die Ergebnisse vor. "

App zur Unterstützung im Alltag

Rheuma-Auszeit

Die neue App der Deutschen Rheuma-Liga ist ein hilfreicher Alltagsbegleiter mit Bewegungs- und Entspannungsangeboten.