08.05.2017

Osteoporose

Osteoporose Broschüre

Am 20. Oktober ist Welt-Osteoporose-Tag

Über sechs Millionen Menschen leiden bundesweit an einer Osteoporose. Vor allem Rheumatiker haben eine erhöhte Gefahr, an Osteoporose zu erkranken. Bei einer Kortisontherapie sollte z.B. regelmäßig alle sechs bis 12 Monate eine Knochendichtemessung erfolgen. Eine ausgewogene, kalziumreiche Ernährung, viel Bewegung an frischer Luft und eine nikotinfreie und alkoholarme Lebensweise - das sind die Grundpfeiler, um die Knochen bis ins hohe Alter zu stärken.
Vitamin D spielt dabei ebenfalls eine große Rolle, da es neben der knochenstärkenden Wirkung auch die Muskulatur und Koordination verbessert. Bei Lupus-Patienten konnte sogar ein positiver Einfluss auf den Krankheitsverlauf festgestellt werden.

Publikationen und Links - die Ihnen bei Osteoporose weiterhelfen

Weitere Informationen und oben aufgeführte Schriften erhalten Sie bei Ihrem undefinedLandes- oder Mitgliedsverband: Schicken Sie eine Email oder rufen Sie an: 01804 - 60 00 00 (20 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz bzw. max. 60 ct/Anruf beim Mobil-Telefon)

Zur Deutschen Rheuma-Liga:

Als größte deutsche Selbsthilfeorganisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.