Thema ohne neue Antworten

Ein freundliches Guten Morgen


Autor NachrichtReihenfolge 
Verfasst am: 14. 12. 2017 [20:18]
Dabei seit: 16.05.2015
Beiträge: 14
Hallo Boandlkramerin.
Ich bin ein interessierter Leser und auch Schreiber im Forum.Heut bin ich auf deinen Betrag gestoßen, wo noch niemand was geäußert hat.Deine Geschichte ist sehr anrührend vom Verlauf und den Therapien , ohne dass ich je etwas darüber gehört habe. Vielleicht ist das ein Grund ,weshalb keiner was schreibt.Ich möchte dich bitten, das nicht überzubewerten.Auch das Schreiben hilft schon den Einen oder Anderen ,vielleicht auch dir,wenn man was mitteilt, um Gleichgesinnte zu suchen bzw. zifinden oder um Hilfe zu finden.Es wäre interessant zu erfahren
,wie es dir geht oder was für Erfahrungen du seit dem
September gemacht hast.
.Schon um einen Austausch anzuheizen!!!
Mit den besten Grüßen und Wünschen
lieger

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.2017 um 20:21.]
Verfasst am: 16. 09. 2017 [07:45]
Themenersteller
Dabei seit: 16.09.2017
Beiträge: 1
Wollte mich dann doch mal eben selbst vorstellen.
Bin 51, vor ca. 15 Jahren wurde bei mir ein Sapho-Syndrom diagnostiziert, das ich jedoch rückblickend schon seit meinem 20. Lebensjahr hatte aber es wurde nicht diagnostiziert. Ich denke, dass viele von Euch eine ähnliche Ärzteodyssee hinter sich haben icon_cry.gif
Diagnostiziert wurde es im Klinikum Großhadern, zuerst mit Bondronatinfusionen behandelt, die auch echt gewirkt haben, aber nach ein paar Jahren war Schluss damit. Dann private Tiefschläge und akuter Krankheitsschub, stationärer Aufenthalt im Klinikum Bogenhausen, das ich nur empfehlen kann, Therapieversuch mit Kortison, nix gebracht, dann Umstellung auf Remicade. Juhu, ein neues Leben begann, ich war fit wie ein Turnschuh, fast schmerzfrei. Leider hielt das nur ein paar Jahre .... Mittlerweile bin ich bei meinem 5. oder 6. TNF-Blocker (weiß es gar nicht genau und bin zu faul, um nachzuschauen icon_wink.gif). Nehme zur Zeit Cimzia, seit etwa 5 Jahren, aber schön langsam muss ich schon sehr mit zusätzlichen Schmerzmitteln nachhelfen und meine Haut an den Fußsohlen spielt verrückt und macht mir echt zu schaffen.
Weiß nicht, ob das Medikament schön langsam nicht mehr wirkt, wie die anderen vorher ja auch oder ob es der olle Herbst ist. Auf jeden Fall ist es zur Zeit sehr mühsam aus dem Bett zu kommen icon_smile.gif.
So, das wars jetzt erst Mal. Werde stöbern ....
Schön, dass es ne zentrale Anlaufstelle für diese Kacka-Krankheit gibt icon_biggrin.gif



Portalinfo:

Das Forum hat 8433 registrierte Benutzer, 3363 Themen und 7990 Antworten. Es werden durchschnittlich 2,17 Beiträge pro Tag erstellt.