mobil im Überblick


Ausgabe Nr. 4/2019

Mitgliederzeitschrift mobil

Um mit einer rheumatischen Erkrankung leben zu können, kommt es nicht allein auf die richtigen Medikamente an. In der neuen Ausgabe der „mobil“ berichten Experten und Betroffene vom Umgang mit Ernährung und Bewegung. Zudem erzählt die Rheuma-Betroffene Petra Radtke von ihrem Leben und ihren Erfahrungen mit der Diagnose „Systematischer Lupus“.

Und das lesen Sie noch in der Mitgliederzeitschrift: „Die Gefahren von Borreliose“ und „Informationen zur neuen differenzierten Schulsportbescheinigung“.

Ausgabe Nr. 3/2019

Eine entzündlich-rheumatische Erkrankung erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In der aktuellen Ausgabe der mobil erfahren Sie, mit welchen Maßnahmen andere Risikofaktoren minimiert werden können. Dazu erklärt Prof. Gernot Keyser im Interview, wie sich die richtige Ernährung positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt.

Weitere Themen der Mitgliederzeitschrift: ein Überblick über den Stand der Dinge bei den Biosimilars, Rheuma und Parodontitis, Tipps vom Profi fürs Fotografieren und ein neuer Teil unserer Hilfsmittel-Serie „Marke Eigenbau“.

Ausgabe Nr. 2/2019

Wie managen Sie ihre Krankheit? In der neuen mobil erfahren Sie, wie Sie eine neue Haltung bekommen und vom Bittsteller zum aufgeklärten Patienten werden. In dieser Ausgabe bekommen Sie Tipps für ein modernes Krankheitsmanagement und wie Sie selbstbewusst und erfolgreich kommunizieren können.

Zu den weiteren Themen gehören: ein Interview zum Thema Medizinische Implantate, „neues vom Spinalkanal“, der Umgang mit Fatigue, die Gewinner des Uli-Horn-Preis und der letzte Teil der Pflegeserie.

Ausgabe Nr. 1/19

In der neuen mobil-Ausgabe geht es um den Magen-Darm-Trakt, denn dieser ist nicht nur zur Verdauung da! In diesem Heft werden erste Schritte vorgestellt, wie und in welchem Ausmaß wir durch Ernährung einen Hebel zur Therapie oder zur Vorsorge bestimmter entzündlicher Rheumaerkrankungen in die Hand bekommen. Mit jeder Nahrungsaufnahme haben wir Kontakt zur Außenwelt, und trainieren unser Immunsystem, die richtigen Antworten für unser Überleben zu finden. Inwieweit es heute schon möglich ist, diese Mechanismen zu verstehen und ob wir daraus hilfreiche Folgerungen für uns selbst ableiten können, wird erst die Zukunft zeigen. Wir vertrauen darauf, dass einige Kapitel im Buch der Rheumaerkrankungen und ihrer Therapien neu geschrieben werden können.

Ausgabe Nr.6/2018

Die Dezember-mobil gibt Ratschläge, wie man die Adventszeit und die Festtage so vorbereitet, dass man die Zeit stressfrei und friedlich genießen kann. Hier finden Sie Tipps für selbstgemachte Deko und kleine Geschenke, und wie Sie ein dreigängiges, rheumafreundliches Weihnachtsmenü kochen. Wir lassen Mitglieder erzählen, wie sie Weihnachten verbringen – ganz traditionell, mit der Rheuma-Liga auf Usedom oder in einer Kurklinik, oder sogar unter Palmen?
 
Zu den weiteren Themen gehören Berichte vom Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie und dem Patiententag sowie der Rheumapreisverleihung. Die Forschungsserie widmet sich dem Thema  „Zusammenhang zwischen Stress und Immunsystem“.

Ausgabe Nr. 5/2018

Titelthema ist in diesem Monat Osteoporose: Wie kommt es überhaupt zum krankhaften Knochenschwund? Welche Medikamente helfen, und welche Rolle spielt Kortison bei der Entstehung von Osteoporose? Wie können Bewegung und Ernährung dazu beitragen, die Knochen stabil zu halten? Wann bezahlt die GKV die Knochendichte-Messung? Und welche Erfahrungen haben betroffene Mitglieder gemacht? All das lesen Sie im Schwerpunkt-Thema der Oktober-mobil.
 
Weitere Themen: Bericht von der EULAR mit interessanten medizinischen Erkenntnissen, Interview zum Thema Deutsches Rheuma-Forschungszentrum, Kur-Urlaub: Wann und was bezahlt die GKV? und Teil 2 der  Pflegeserie: Den Entlastungsbeitrag richtig nutzen.