• Forum
  • Kontakt
  • Presse
  • Intranet
  • A A
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • brightness_6
  • Instagram Logo
brightness_6 search menu

Aktuelles aus der Rheumaforschung

In dieser Rubrik veröffentlichen wir neue Forschungsergebnisse sowie aktuelle Informationen und Empfehlungen aus der Rheumatologie.

Die „Annals of the Rheumatic Diseases“ (ARD) sind das offizielle Organ der EULAR, um aktuelle Studienergebnisse zu veröffentlichen, und die bedeutendste Zeitschrift im Bereich der rheumatologischen Erkrankungen. Um die Ergebnisse der wissenschaftlichen Fachartikel auch Patienten und nicht-Wissenschaftlern zugänglich zu machen, werden von ausgewählten Fachartikeln Laienversionen auf Englisch erstellt. Außerdem entwickelt die EULAR Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen, von denen ebenfalls Laienversionen auf Englisch erstellt werden. Rheumatologen arbeiten bei der Erstellung der Laienversionen mit Patientenvertretern zusammen, um Richtigkeit und Lesbarkeit zu gewährleisten.

Auf dieser Seite unten finden Sie zum einen die deutschen Übersetzungen der o.g. englischen Laienversionen, zum anderen finden Sie hier zusätzlich aktuelle Forschungsergebnisse aus der Mitgliederzeitschrift "mobil".

 

In den vergangenen Jahren machten Entdeckungen in der Krebstherapie Schlagzeilen. Die Erkenntnisse beeinflussen auch die Rheumatologie.
Viele Betroffene mit rheumatoider Arthritis haben schon zu Beginn Probleme mit den Zähnen. Wirkt sich die doppelte Entzündung auf den Verlauf aus?
Nach Fortschritten in der Therapie der JIA haben Forscher ein Ziel: Sie möchten vorhersagen, welches Medikament bei welchem Kind am besten anschlägt.
Forscher suchen nach Signalmolekülen im Blut. Ihre Hoffnung: rheumatoide Arthritis früh zu erkennen und möglicherweise im Keim zu ersticken.
Corinna Elling-Audersch ist Forschungspartnerin in der Rheuma-Liga. Bei wissenschaftlichen Studien setzt sie sich für die Sicht der Betroffenen ein.