• Forum
  • Kontakt
  • Presse
  • Intranet
  • A A
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • brightness_6
  • Instagram Logo
brightness_6 search menu

Wir fördern Fortschritt

Die Rheuma-Liga engagiert sich aktiv in der Förderung von Forschung.

Sie hat gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie die Rheumastiftung ins Leben gerufen und fördert darüber hinaus Forschungsprojekte im Rahmen konkreter Ausschreibungen.

Dank mehrerer Erbschaften ist die Deutsche Rheuma-Liga in der Lage, unter verschiedenen Themenstellungen Forschungsarbeiten zu unterstützen, die eine praktische Relevanz für die Arbeit der Rheuma-Liga haben und qualifizierte und unabhängige Forschungsergebnisse erwarten lassen. Bisher wurden folgende Projekte gefördert.

Grundlage für eine Antragstellung sind die Kriterien für Forschungsförderung der Deutschen Rheuma Liga Bundesverband e.V. Die Anträge werden durch ein vom Vorstand der Deutschen Rheuma-Liga bestelltes Kuratorium Forschungsförderung (bestehend seit 1999) und den "Ausschuss Forschung" (früher Patientenbeirat Forschung) begutachtet. Auf Basis der Gutachten vergibt der Vorstand die Fördermittel.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Herrn Dr. Clausen: 
clausen(at)rheuma-liga.de.

Neues aus der Rheumaforschung erfahren Sie auch bei den wissenschaftlichen Partnern der  Rheumatologie und Orthopädie:

Laienversionen und Übersetzungen

Forschungsergebnisse

Die EULAR lässt leicht verständliche Laienversionen aktueller Forschungsergebnisse auf Englisch erstellen und veröffentlicht sie hier.
Deutsche Übersetzungen folgen in unregelmäßigen Abständen auf der Seite www.rheuma-liga.de/forschungsergebnisse