• Forum
  • Kontakt
  • Presse
  • Intranet
  • Newsletter
  • A A
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • brightness_6
  • Instagram Logo
brightness_6 search menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Edgar-Stene-Preis 2023: Jetzt bewerben

Jedes Jahr schreibt die Europäische Rheumaliga EULAR einen Schreibwettbewerb aus, den Edgar-Stene-Preis.

„Wie hat eine gute Kommunikation mit meinem Arzt oder meiner Ärztin mein Leben mit einer rheumatischen Erkrankung verbessert?“: So lautet das Thema für den Edgar-Stene-Preis 2023. Fassen Sie einfach Ihre Erfahrungen in einem Text zusammen und reichen Sie ihn beim Wettbewerb ein.

Die Auszeichnung wird jährlich von der Europäischen Rheuma-Liga ausgeschrieben. Der Preis wird voraussichtlich im Rahmen des EULAR-Kongresses am 31. Mai 2023 verliehen. Die Reisekosten des Gewinners werden übernommen.

Das Preisgeld für den besten Text beträgt 1.000 Euro, der Zweitplatzierte erhält 700 Euro und der Drittplatzierte 300 Euro.

Schreiben Sie über Ihre persönlichen Erfahrungen

  • Wie ist Ihre Erfahrung mit der Kommunikation mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin? Warum ist eine gute Kommunikation wichtig für Sie?
  • Wie wichtig ist es für Sie, offen mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin über alle relevanten Themen zu sprechen?
  • Fühlen Sie sich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verstanden und ernst genommen? Gibt es genug Zeit für Beratungsgespräche? Wie wird eine gute Kommunikation erreicht?
  • Welche Rolle spielt der Patient die Patientin in einer effektiven Kommunikation? Haben Sie Tipps für andere Betroffene?
  • Nutzen Sie diese Möglichkeit, um von Ihren Erwartungen, Hoffnungen und Visionen zu berichten, wie die Kommunikation mit Ärzten und Ärztinnen in Zukunft verbessert werden könnte.

Teilnahmebedingungen

Wer mitmachen möchte, muss das 18. Lebensjahr vollendet haben. Fest angestellte Mitarbeitende der Rheuma-Ligen und wissenschaftlichen Fachgesellschaften sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Ihr Text sollte maximal zwei DIN-A4-Seiten lang sein (Schrift Arial, 12 Punkt, einfacher Zeilenabstand). Bitte schicken Sie Ihren Beitrag als Word-Dokument, nicht als PDF. Fügen Sie ein Porträtfoto an. Bitte geben Sie außerdem Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse an und ergänzen Sie einige Informationen über sich selbst: Alter, Beruf, Familienstand, Adresse, Hobbys und den Grund für Ihre Teilnahme am Wettbewerb.

Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2022. Einsendung bitte unter dem Kennwort „Stene-Preis“ an: Deutsche Rheuma-Liga, Welschnonnenstr. 7, 53111 Bonn, E-Mail: bv(at)rheuma-liga.de.

Ratgeberbroschüre der Deutschen Rheuma-Liga

Die Broschüre "Der grüne Faden – Ratgeber für die Arzt-Patienten-Kommunikation" hilft Rheumabetroffenen, ihr Gespräch mit ihrer Ärztin oder ihrem Arzt vorzubereiten. Den Ratgeber können Sie bei Ihrem Landes- oder Mitgliedsverband bestellen oder im Publikationsshop auf der Internetseite herunterladen/bestellen.

Mehr erfahren

Über den Preis

Der Name des Preises erinnert an den Norweger Edgar Stene, der an Spondylitis ankylosans erkrankt war. Er leistete Pionierarbeit für die internationale Rheuma-Selbsthilfebewegung und erreichte viel für die Kooperationen zwischen Ärzten, Patienten und Ehrenamtlichen.

Preisträger 2022

Nora Sophia Dubilier schreibt darüber, wie es ist, als junger Mensch Rheuma zu haben. Lesen Sie hier ihre Geschichte "Glückszahl 13".

Preisträger 2021

Stine Bjørk Brøndum Hefsen erzählt, wie digitale Lösungen ihr Leben mit einer rheumatischen Erkrankung verbessern. Sie schreibt unter anderem über ein Online-Konzert. Lesen Sie hier ihre Geschichte "Digitale Lösungen: Trotz Rheuma auf Augenhöhe dabei".

Preisträger 2020

Hristina Bankova hat den Edgar-Stene-Preis gewonnen. Sie engagierte sich bereits, bevor sie von ihrer rheumatischen Erkrankung erfuhr. Lesen Sie hier ihre Geschichte "Mein Beitrag, um die Welt zu verbessern".

Preisträger 2019

Zum Thema "Mein idealer Arbeitgeber - barrierefrei arbeiten mit einer rheumatischen Erkrankung" reichten die Bewerber ihre Artikel für den Edgar-Stene-Preis 2019 ein. Gewinner Ovidiu Constantinescu (Bild), der seit 1996 mit rheumatoider Arthritis lebt, erzählt in seinem Text von einem ungewöhnlichen Vorstellungsgespräch. Lesen Sie hier den Artikel des Preisträgers "Das Bewerbungsgespräch meines Lebens".

Preisträger 2018

Das Thema für den Edgar-Stene-Preis 2018 lautete: „Mein persönlicher Champion im Alltag“. Die deutsche Jury kürte diesen Beitrag zum Siegertext. Im internationalen Wettbewerb schaffte Maiken Brathe es in diesem Jahr auf den dritten Platz. Den besten deutschen Beitrag können Sie hier nachlesen.