• Forum
  • Kontakt
  • Presse
  • Intranet
  • A A
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • brightness_6
  • Instagram Logo
brightness_6 search menu

Unser Einsatz für Rheumabetroffene

Die Deutsche Rheuma-Liga engagiert sich für die Bedürfnisse der Rheuma-Betroffenen – in der Politik, Forschung und Öffentlichkeit.

Rheuma-Forschung fördern, in einem Aktionsplan Forderungen an die Gesundheits- und Sozialpolitik stellen, Bedürfnisse der Rheuma-Betroffenen auf internationalem Parkett vertreten: Jeden Tag setzt sich die Deutsche Rheuma-Liga mit vielen ehrenamtlichen Helfern für Menschen mit Rheuma ein.

Gesundheits- und Sozialpolitik für Menschen mit Rheuma stärken

20 Millionen Menschen sind in Deutschland von einer rheumatischen Erkrankung betroffen. Doch die Versorgungssituation hat Defizite. Mit dem Aktionsplan der Deutschen Rheuma-Liga soll die Situation verbessert werden. Die Deutsche Rheuma-Liga positioniert sich zudem regelmäßig mit Stellungnahmen und betreibt engagiert Gremienarbeit. Im Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) vertritt die Deutsche Rheuma-Liga die Patienten beispielsweise in einer Vielzahl von Gremien.

Rheuma-Forschung fördern

Deutsche Rheuma-Liga unterstützt zudem den medizinischen Fortschritt. Sie hat gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie die Rheumastiftung ins Leben gerufen und fördert Forschungsprojekte im Rahmen konkreter Ausschreibungen. Seit 2006 existiert der Ausschuss Forschung, der sich mit den Forschungsprojekten und Studienaufrufen beschäftigt.

Über Rheuma informieren und aufklären

Regelmäßig startet die Deutsche Rheuma-Liga Kampagnen, um die Gesellschaft für Rheuma zu sensibilisieren und das Miteinander von Ärzten und Patienten zu verbessern. Patient Partners Programm, Selbstmanagementkurse und mehr: Informieren Sie sich zudem über die vielfältigen Projekte der Rheuma-Liga!

Der Jahresbericht 2018 informiert über Mitgliederentwicklung und den Einsatz der Deutschen Rheuma-Liga.