• Forum
  • Kontakt
  • Presse
  • Intranet
  • A A
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • brightness_6
  • Instagram Logo
brightness_6 search menu

Wissenswertes zum Leben mit Rheuma

Von Arthrose über Arthritis bis hin zu Osteoporose: Rheuma ist eine Krankheit mit vielen Gesichtern. Für Betroffene und Angehörige ist es wichtig, viel über die Erkrankung zu wissen.

Das Gelenk schmerzt schon seit Wochen. Bruch oder Prellung sind ausgeschlossen. Könnte Rheuma die Ursache für den Schmerz sein? Möglicherweise, denn schmerzhafte und geschwollene Gelenke, Steifigkeit am Morgen, ein schmerzhafter Rücken oder Osteoporose bedingte Knochenbrüche quälen in Deutschland etwa 20 Millionen Menschen. Nicht nur ältere Menschen, sondern auch Kinder und Jugendliche sind betroffen.

Rheuma ist ein Sammelbegriff für mehr als 100 Krankheiten. Zu den Formen zählen Arthrose, Rheumatoide Arthritis, Gicht, Osteoporose, Fibromyalgie, Kollagenosen, Psoriasis Arthritis, Vaskulitis und das Sjögren-Syndrom.

Die Rheuma-Therapie

Je eher Rheuma erkannt und behandelt wird, desto besser sind die Chancen für eine erfolgreiche Therapie. Voraussetzung dafür ist eine schnelle und eindeutige Diagnose. Rheumatologen, Einrichtungen und Ärzte finden Sie über die Versorgungslandkarte der Deutschen Rheuma-Liga.

Eine umfassende Rheuma-Therapie beinhaltet mehrere Komponenten:

  • Medikamentöse Therapie,
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Gegebenenfalls kommt noch eine Schmerztherapie hinzu.
  • Andere Bausteine wie z.B. Ernährung und Rehabilitation können das Behandlungskonzept ergänzen.

Wie der Alltag mit Rheuma gelingt

Für viele Menschen ist der Alltag mit Rheuma eine Belastungsprobe. Rheuma-Betroffene können allerdings einiges dafür tun, Schmerzen zu reduzieren und die Funktion der Gelenke zu erhalten. Die Deutsche Rheuma-Liga hat Wissenswertes zu Themen wie Ernährung, Naturheilkunde, Gelenkschutz, Beruf und Schwangerschaft auf den Seiten „Alltag mit Rheuma“ zusammengestellt.

Unterstützung und Austausch

Die Landes- und Mitgliedsverbände der Deutschen Rheuma-Liga unterstützen Betroffene und sind ihre erste Anlaufstelle vor Ort. Im Internet gibt es zudem vielfältige Informationen für jede Altersgruppe. Jungen Menschen mit Rheuma stehen das „get on“-Portal und die Website „Mein Rheuma wird erwachsen“ zur Verfügung. Zudem bietet das Elternportal der Deutschen Rheuma-Liga Unterstützung und wichtige Informationen. Mehr als 15.000 Kinder leiden in Deutschland an Rheuma. Sie und ihre Eltern müssen mit besonderen Problemen im Alltag fertig werden. Schauen Sie sich zudem unsere Seiten für Menschen im mittleren Alter und für Ältere an!

Viele Rheumaformen treten nur selten auf. Menschen gehen oft einen langen Weg bis zur Diagnose. Die Deutsche Rheuma-Liga gibt Betroffenen Orientierung mit der Internetseite „Seltene“. Und wenn Sie sich im Internet mit Betroffenen austauschen möchten, dann sind Sie im Forum der Rheuma-Liga richtig.