• Forum
  • Kontakt
  • Presse
  • Intranet
  • A A
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • brightness_6
  • Instagram Logo
brightness_6 search menu

Selbstmanagement: „Der Kurs lebt vom Erfahrungsaustausch“

| News
Selbstmanagementkurs

Elke Hirschberg ist Selbstmanagement-Trainerin in Hamburg. Für die Teilnahme gibt es keine Voraussetzungen, außer "Veränderungsbereitschaft".

„Wie wollen wir miteinander umgehen?“: Das ist stets eine der ersten Fragen, die Teilnehmende mit Trainerinnen und Trainern in den Selbstmanagement-Kursen der Deutschen Rheuma-Liga besprechen. Die Wichtigkeit von Regeln betont Elke Hirschberg, die seit einigen Jahren Selbstmanagement-Trainerin in Hamburg ist: „Alles, was besprochen wird, bleibt in diesem vertrauten Raum. Der Kurs lebt vom Austausch, vom Erfahrungsaustausch und von der Offenheit.“

In den Kursen „Herausforderung Rheuma - nimm dein Leben in die Hand“ lernen Rheumabetroffene viel über ihre Erkrankung und den Umgang mit ihr. „Viel Abwechslung“ bieten Elke Hirschberg und Claudia Geuke, die den interaktiven Workshop in Hamburg gemeinsam leiten.

Bettina Kühl ergänzt das ehrenamtliche Hamburger Trainerinnenteam. Sie hat an einem der Workshops bei Elke Hirschberg und Claudia Geuke teilgenommen. "Danach hat uns Bettina Kühl direkt angesprochen, wie auch sie Trainerin werden könnte“, erzählt Elke Hirschberg, „nach ihrer erfolgreichen Ausbildung gehört sie nun zum Team.“

Bewegung, Ernährung, Herausforderungen der Kommunikation und positive Gedanken sind Themen des Workshops, die angesprochen und gemeinsam diskutiert werden. Aber auch Entspannungs- und kleine Bewegungsübungen ständen auf dem Programm – dabei gelte natürlich: „Jeder nur so, wie er kann.“ Die drei Frauen haben sich viele Gedanken zur Gestaltung der Workshops gemacht: „Wir bringen auch unsere persönliche Note mit ein.“ 

Ein “Werkzeug”, um sein Leben mit Rheuma wieder selbst in die Hand zu nehmen, ist das Wissen über die Erkrankung.  

Was ist Rheuma? 

„Wir reden aber auch darüber, was ist eigentlich Rheuma?“, sagt Hirschberg in der ersten Folge des Rheuma-Podcasts. Mehr als 100 Krankheitsbilder gehören zum rheumatischen Formenkreis, unter anderem rheumatoide Arthritis, ArthroseFibromyalgie, Morbus Bechterew und seltene rheumatische Erkrankungen. „Rheuma hat viele Gesichter und ist so vielfältig – so vielfältig sind auch unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer“, erzählt Elke Hirschberg. „Allerdings ist Rheuma eher weiblich. Ich finde schade, dass so wenig Männer den Weg zu unserem Workshop finden“, fügt sie mit einem Lachen hinzu. 

In den Selbstmanagement-Kursen ist jeder willkommen. Acht bis zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen entweder an sechs Terminen à 2,5 Stunden zusammen oder an einem Wochenende – wie im März 2022 in Hamburg. “Claudia Geuke und ich planen zwei Kurse im Jahr als Präsensveranstaltung zu geben – wegen Corona war das allerdings nicht möglich”, berichtet Elke Hirschberg.

Für die Teilnahme gibt es keine Voraussetzungen, außer „Veränderungsbereitschaft“: „Wenn ich mich anmelde, möchte ich auch wirklich etwas verändern“, sagt Elke Hirschberg, „jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer bringt seine persönliche Geschichte mit.“ Dadurch sei jeder Kurs immer wieder anders und spannend.

“Am ersten Tag des Kurses schließt jeder, der es möchte, mit sich eine Vereinbarung mit einem persönlichen, motivierenden Ziel, das er noch am gleichen Abend erfüllen kann“, führt Elke Hirschberg aus, „das können ganz unterschiedliche Sachen sein: ein paar Seiten im Buch lesen, ein Bad in der Wanne nehmen und vieles mehr. Am zweiten Tag wird dann gemeinsam reflektiert: Habe ich das Ziel erreicht? Wenn nicht, warum nicht? Und wie kann ich meinem Ziel näherkommen?“ Nach dem Kurs können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann eine Vereinbarung über einen längeren Zeitraum mit sich schließen. 

Ausbildung zur Selbstmanagement-Trainerin 

Elke Hirschberg hat selbst eine rheumatische Erkrankung: „Das war meine Motivation, 2017 die Trainerausbildung beim Bundesverband zu machen“, erzählt sie, “und das positive Feedback der Workshop-Teilnehmenden motiviert mich natürlich, dieses Ehrenamt weiter fortzuführen.” 

Fünf Selbstmanagement-Tipps für den Alltag

  • Setzen Sie sich ein motivierendes Ziel und starten Sie mit kleinen Schritten, die Sie nicht überfordern.
  • Bitten Sie in für Sie relevanten Situationen um konkrete Unterstützung und nehmen Sie die angebotene Hilfe auch an.
  • Bereiten Sie sich auf ein wichtiges Gespräch vor, ähnlich wie mit einer Einkaufsliste vor dem Einkaufen: Schreiben Sie Ihre Fragen vor einem Arzt- oder Therapeutenbesuch auf, so vergessen Sie nichts und können die Antworten gleich mit aufnehmen.
  • Beschäftigen Sie sich mit schönen Dingen, die Ihnen guttun und Sie von Schmerzen und negativen Gedanken ablenken.
  • Beenden Sie den Tag mit einem positiven Gedanken.

Seit Start des Projekts hat die Rheuma-Liga bundesweit mehr als 60 Trainer/innen ausgebildet, die die Kurse nun selbstständig in ihren Regionen anbieten. „Alle Trainerinnen und Trainer sind selbst betroffen, was die Kurse so besonders macht“, erklärt Karl Cattelaens, der die Selbstmanagement-Kurse beim Bundesverband mit betreut. „Es ist darüber hinaus immens wichtig, dass die Trainerinnen und Trainer mit ihrer Krankheit selbst im Reinen sind, um anderen Betroffenen helfen zu können und Mut zu machen.“  

Angehende Trainerinnen und Trainer machen zunächst einen Pilotkurs „Herausforderung Rheuma“: „Dort sollen sie einfach feststellen: Ist das überhaupt etwas für mich? Kann ich mir vorstellen, selbst einen solchen Kurs zu leiten?“, sagt Karl Cattelaens. Danach folge das Train-the-Trainer-Seminar. Wer sein Zertifikat erhält, der kann ab dann gemeinsam mit einer anderen Person einen Kurs anbieten: Denn alle Kurse werden immer von zwei Trainerinnen und Trainern geleitet. Entwickelt wurde das Kursprogramm an der Stanford Universität in den USA. Mittlerweile wird es weltweit angeboten, unter anderem auch in den Niederlanden.  

Der Rheuma-Podcast 

Elke Hirschberg erzählt im Rheuma-Podcast mehr über die Kursinhalte und wie Betroffene ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen können.  

Selbstmanagement-Kurse der Rheuma-Liga

Der nächste Selbstmanagementkurs in Hamburg findet am 12./13. März 2022 statt, natürlich unter Einhaltung der Corona-Regeln. Auch viele andere Landesverbände der Rheuma-Liga bieten Kurse an. Fragen Sie nach! 

Mehr erfahren