• Forum
  • Kontakt
  • Presse
  • Intranet
  • Newsletter
  • A A
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • brightness_6
  • Instagram Logo
brightness_6 search menu

Ukraine: Wir rufen zu humanitärer Hilfe auf

| News

Wir unterstützen unsere Partnerorganisationen dabei, in der Ukraine humanitäre Hilfe zu leisten und Flüchtende bestmöglich zu versorgen.

Die Deutsche Rheuma-Liga sieht mit Trauer und Entsetzen, wie durch den Krieg in der Ukraine unzähligen Menschen Leid zugefügt wird. Als Selbsthilfeorganisation ist der Wert demokratischer Strukturen und freiheitlicher Entscheidungsmöglichkeiten von hoher Bedeutung für uns. Wir sind in Sorge um engagierte Kooperationspartner in Russland, die sich für Frieden stark machen und von Repressionen betroffen sind.

Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen sind im Krieg und auf der Flucht besonders gefährdet. Wir unterstützen unsere Partnerorganisationen dabei, in der Ukraine humanitäre Hilfe zu leisten und Flüchtende bestmöglich zu versorgen.

Wir rufen daher mit dem Paritätischen zu Spenden für die humanitäre Hilfe auf. Spenden Sie für die Hilfe in der Ukraine oder für die Unterstützung der Flüchtenden.

Zum Spendenaufruf

Eine Übersicht über Informationsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote finden Sie bei der BAG Selbsthilfe. Bei Fragen zu den rheumatischen Erkrankungen stehen die Landes- und Mitgliedsverbände der Deutschen Rheuma-Liga für Beratung und Unterstützung zur Verfügung. Unsere kostenfreie bundesweite Servicenummer: 0800 - 600 25 25. Per Mail erreichen Sie uns über bv(at)rheuma-liga.de.